#1 Impulsuhr von St.Graul 25.04.2021 10:57

Guten Tag !
Ich beschäftige mich mit einigen technischen Dingen, aber selten mit Uhren. Nun habe ich an meinem Haus eine Fassadenuhr. Sie ist so aus der vorletzten Jahrhundertwende. Ich denke es ist Siemens. Ein Standard-Modell. Sie ist bei Raumtemperatur auch langfristig genau. Die Steuerung ist von Richard Härtel. Ich betreibe sie zur Zeit über eine Relaisgruppe mit 48V Gleichstrom/Allstrom. Sie läuft auch, aber wenn es über 20°C wird, bleibt sie einfach stehen. Sie reagiert nicht mehr auf Stromimpulse. So für circa ein bis zwei Stunden. Danach ist wieder alles ok. Weiß Jemand, was das sein könnte ? Freue mich über jede Anregung. LG aus Guben

B6AB3264-FB37-4914-80D5-5CAFFFF204C1.png - Bild entfernt (keine Rechte)

#2 RE: Impulsuhr von elektrozeit 25.04.2021 11:05

Hallo,
das sieht nach Zifferblatt und Zeigerform in der Tat nach einer Siemens-Nebenuhr aus. Nach so langer Zeit, Wind und Wetter würde ich auf jeden Fall die Uhr, insbesondere natürlich das Nebenuhrwerk, überholen. Dann sollte sie wieder für viele Jahre anstandslos funktionieren.
Grüße,
Gerrit -elektrozeit-

#3 RE: Impulsuhr von St.Graul 25.04.2021 11:07

Danke für den Ratschlag. Wer macht das ?

#4 RE: Impulsuhr von elektrozeit 25.04.2021 11:43

Nebenuhrwerke dieser Epoche sind überaus solide gebaut, zudem technisch "übersichtlich". Mein Vorschlag wäre: Zunächst die Uhr demontieren und das Nebenuhrwerk untersuchen. Vielleicht hier auch Fotos einstellen, da gibt es sicher sachdienliche Hinweise.

#5 RE: Impulsuhr von St.Graul 25.04.2021 20:06

Fotos habe ich jetzt keine. Habe vor zwei Jahren alles gereinigt und geprüft. War alles leichtgängig. Der Pendel hat starken Magnetismus anliegen. Die Spulen sind noch original. Wie verhalten sich hundert Jahre alte Spulen ?

#6 RE: Impulsuhr von Harry_993 26.04.2021 08:21

avatar

Ich würde auch dazu raten, die Uhr abzunehmen und das Uhrwerk zu reinigen. Zwei Jahre, gerade im Freien, können da schon ausreichen.

Beim Nachdenken ist mir eine weitere Vermutung in den Sinn gekommen, Stichwort Temperaturabhängigkeit von Widerständen. Leider kenne ich mich auf dem Gebiet nicht gut genug aus, aber eventuell ja ein Mitleser.
Kann sich der Spulenwiderstand durch die erhöhte Temperatur (Sonneneinstrahlung) vergrößert und so den Aufbau eines Magnetfeldes behindert haben? Entsprechend dem Bildes hängt die NU gerne etwas länger in der Sonne, sodass im Inneren wahrscheinlich zeitweise kuschelige Temperaturen herrschen.

#7 RE: Impulsuhr von Enno 26.04.2021 09:03

avatar

Der Temperatureinfluss auf den Spulenwiderstand kann vernachlässigt werden, wenn die Spulen mit Kupferdraht gewickelt sind, und davon kann man ausgehen.

- Normalerweise funktionieren NU-Werke noch sicher bei Abweichung der Impulsspannung von der Nennspannung um +/- 30 Prozent. Bei einer Temperaturerhöhung um 20 K würde sich der Spulenwiderstand um 8,6 % erhöhen. Das ergibt bei dem genannten Toleranzbereich immer noch eine unbedeutende Verringerung des Spulenstroms.

- Wenn es sich um ein Schwingankerwerk handelt, können die Gelenke der Mitnehmerhaken schwergängig sein. Der betreffende Haken fällt dann nicht zurück und beim nächsten Impuls wird das Sperrrad nicht weiter gedreht.
Das Antriebswerk ist einfach aufgebaut und kann auch von Nicht-Uhrmachern einfach gewartet werden.
- Der Magnetismus der einst verwendeten Eisen- und Ferritpulvermagnete lässt über die Jahre nach. (Die Kenner von Bulle-Clocks wissen, was ich meine.) Wenn dann auch noch versucht wird, ein Nebenuhrwerk mit Wechselspannung zu betreiben, ist der Magnetismus weg.

Zitat von St.Graul im Beitrag #1
Ich betreibe sie zur Zeit über eine Relaisgruppe mit 48V Gleichstrom/Allstrom
Das Wort "Allstrom" ist mir hier nicht geheuer.

Völlig anderere Gesichtspunkte:
- Ist die NU-Steuerung in der Uhr verbaut und dort evtl. erhöhten Temperaturen ausgesetzt?
- Gehen sicher die Minutenimpulse zur Uhr? - Auch eine elektronische Nebenuhrsteuerung kann fehlerhaft sein.
- Sind die Kontakte der Relais in Ordnung? - Mit einem Messgerät den Kontaktwiderstand messen.

#8 RE: Impulsuhr von Frank 26.04.2021 16:00

avatar

Hallo

Zitat von St.Graul im Beitrag #1
Sie reagiert nicht mehr auf Stromimpulse


Da ist dann erst mal die Frage: kommen die Stromimpulse auch wirklich an der Uhr an?
Ich frage das nur deswegen, weil bei mir auch mal genau dieser Fehler vorlag. Meine Außenuhr ( Pragotron, siehe mein Mitgliedbild links) lief jahrelang zuverlässig bis auf einmal auch nicht mehr alle Impulse geschaltet wurden. Erst dacht ich auch durch den jahrelangen Betrieb außen ist das Werk evtl. schwergängig geworden. Das Werk funktionierte aber einwandfrei und nachdem ich die Zuleitung dann einfach erneuert hatte bis zum heutigen Tag auch wieder problemlos. Also will sagen, manchmal kann es auch ein schöder ( fieser ) Wackelkontakt sein der das Werk nicht immer schalten lässt.

Frank

#9 RE: Impulsuhr von St.Graul 27.04.2021 09:40

Guten Tag !

Danke für die interessanten Anmerkungen. - Steuerung wurde ausgetauscht. Relaisgruppe ist relativ neu. Die Aussetzer sind „en block“ nicht einzeln oder kurzfristig. Der Hinweis mit der Sperrklinke erscheint mir am wahrscheinlichsten. Bzgl. des Gleichstroms, werde ich testhalber einen Gleichrichter zwischenschalten - nichtwissend, ob das eine „heilende“ Wirkung hat. LG

#10 RE: Impulsuhr von St.Graul 27.04.2021 09:42

Hallo ! Das Problem mit den Wacklern kann ich bestätigen. Könnte IN der Uhr vorliegen. Extern habe ich das schon hinter mir. Ich prüfe das, wenn ich an die Uhr komme. Dazu muß ich nur mal eben schnell das Gerüst aufstellen ;-) LG

#11 RE: Impulsuhr von St.Graul 27.04.2021 09:45

Womit schmiert man die Gelenke der Mitnehmerhaken sinnvollerweise ?

#12 RE: Impulsuhr von Frank 27.04.2021 12:58

avatar

Hallo St. Graul

Zitat von St.Graul im Beitrag #10
Dazu muß ich nur mal eben schnell das Gerüst aufstellen ;-) LG


Nicht ganz ernst gemeint jetzt

https://www.youtube.com/watch?v=Y7j_5UIEc8w

Frank

#13 RE: Impulsuhr von St.Graul 02.05.2021 12:11

Zitat von St.Graul im Beitrag #11
Womit schmiert man die Gelenke der Mitnehmerhaken sinnvollerweise ?


Kann da wirklich niemand einen Rat geben ?

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz